Sicherheitstraining

Manöver 


Welche Manöver werden geflogen?

Alle TrainingsteilnehmerInnen werden bei uns individuell betreut. Das bedeutet, dass auf jeden "einzelnen Könnenstand" eingegangen und darauf aufgebaut wird. Niemand wird über- oder unterfordert.

Ziel eines Sicherheitstrainings ist es, dem Piloten/der Pilotin ein besseres Fluggefühl zu vermitteln und zu lernen im "Falle des Falles" richtig zu reagieren.


Alle Manöver werden über dem Wasser mit Schwimmwesten  geflogen und vom Trainingsleiter per Funkgerät begleitet.




Manöver Übersicht:

Im Sicherheitstraining werden die Manöver, bevor es wirklich los geht, in der Theorie und am Simulator erklärt und besprochen.
Fortgeschrittene Teilnehmer, die bereits mindestens 1 Sicherheitstraining absolviert haben,  können ab dem ersten Tag individuelle Manöver trainieren.

( zB. Schwerpunkt Spirale oder Wing Over usw.)

Seitliche Einklapper 

unbeschleunigt und beschleunigt

Frontklapper 

unbeschleunigt und beschleunigt


Negativ Ansätze


Negativ drehen


Wing Over

Stallpunkt erfliegen

Full Stall


Simulation Spiralsturz


Rettungsschirm auslösen

Am Ende eines Trainings haben die Teilnehmer die Möglichkeit ihren Rettungsschirm zu werfen, um ein solches Szenario über Wasser zu simulieren.

SAT 

Der Einstieg in die Freestylefiguren, das Spaßmanöver schlechthin.

Abstiegshilfen

Ziel ist es verschiedene Abstiegsmanöver zu trainieren, um ein sicheres Gleitschirmfliegen im Alltag zu ermöglichen.
Zudem soll der Pilot/ die PilotIn das Verhalten des Schirmes in extremen Situationen und seine eigenen Fähigkeiten und Grenzen kennen lernen.

"Ears" und "Big Ears"


"B-Stall"


"Spirale"


Diese Manöver erfordern eine  gute  Konzentrationsfähigkeit und setzen ein ruhiges, überlegtes Verhalten in Stresssituationen voraus. Eine optimale Vorbereitung auf die Bewegungsabläufe sowie der Umgang mit unerwarteten Schirmreaktionen sind von großer Wichtigkeit und müssen geübt werden.
 
Sollten bereits Sicherheitstrainings absolviert worden sein, können auf Wunsch und nach Absprache auch andere Manöver trainiert werden, welche hier nicht angeführt sind.


Besteht der Wunsch mehr in den Bereich Freestyle und Akrobatikfliegen zu gehen, ist Roman ein guter Ansprechpartner. Er wird dich gerne auf deinem Weg dahin begleiten.